Historie

Gründung des Förderverein Evangelisches Altenheim Bergneustadt e.V.

Nach einer längeren Vorbereitungsphase war es am 08.11.2016 endlich soweit. Von den insgesamt 10 Gründungsmitgliedern trafen sich 8 Personen im Evangelischen Altenheim zur konstituierenden Mitgliederversammlung. 2 Personen waren an diesem Termin leider verhindert.
In einer angenehmen Runde wurden dann die letzten formellen Dinge erledigt und der Antrag auf Eintragung ins Vereinsregister konnte jetzt kurzfristig auf den Weg gebracht werden. Die formelle Prüfung der Satzung durch das zuständige Finanzamt war bereits erfolgreich im Vorfeld erfolgt.
Durch die Anwesenden wurde gleichzeitig der vertretungsberechtigte Vorstand gewählt, der bis zur ersten ordentlichen Mitgliederversammlung die Geschäfte führen wird.

Gründungsmitglieder
Von links: Rainer Küpper-Fahrenberg, Volker Heitmann, Georg Huber, Hildegard Krampe-Wieczorek,Lucia Wandt, Hans-Gerd Köster, Manfred Rippel, Norbert W. Siepe
Es fehlen: Andrea Jahn und Pfr. Dietrich Schüttler

1. Vorsitzender Volker Heitmann
2. Vorsitzender Rainer Küpper-Fahrenberg
3. Kassenwart Norbert W. Siepe

Im Anschluss daran begann die eigentliche Arbeit um die formellen Anforderungen der verschiedenen Behörden zu erfüllen.

1. Notartermin festlegen
2. Steuernummer und Freistellungsbescheinigung des Finanzamtes beantragen
3. Konto bei der Volksbank eröffnen
4. Gläubigeridentifikationsnummer bei der Bundesbank beantragen
5. Außerordentliche Mitgliederversammlung einberufen um auf Anregung des Amtsgerichtes eine geringfügige Satzungsänderung vorzunehmen.
6. Beitrittserklärungen erstellen lassen
7. Erste Werbemaßnahmen veranlassen, Druck von Aufklebern
All diese Dinge waren dann Mitte Januar auch erledigt, sodass wir nun mit der eigentlichen Arbeit, insbesondere der Mitgliederwerbung beginnen konnten.

1. ordentliche Mitgliederversammlung

Am 3.5. trafen sich die Mitglieder des Fördervereins zu ihrer ersten ordentlichen Mitgliederversammlung.

Der 1. Vorsitzende Volker Heitmann konnte dann pünktlich um 19.00 Uhr die Versammlung eröffnen und begrüßte die erschienenen 14 Mitglieder; immerhin eine Quote von fast 50%.

Hauptanliegen war die Wahl des ersten kompletten Vorstandes, die dann auch ohne große Probleme abgearbeitet wurde.

Der alte Vorstand wurde entlastet und der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

Vorstand 2017
sitzend: E. Klassen, R. Heitmann, V. Heitmann
stehend : G: Huber, N. Siepe, K.W.Taphorn, R.Küpper-Fahrenberg

Volker Heitmann
Rainer Küpper-Fahrenberg
Norbert Siepe
Erika Sokolowski-Klassen
Rosi Heitmann
Gitta Esch
Joachim Lüllau
Andrea Jahn
Georg Huber (geborenes Mitglied)
Dietrich Schüttler
Karl Werner Taphorn

ordentliche Mitgliederversammlung
anwesende Mitglieder

Die Wahlen erfolgten alle einstimmig bei max. einer Enthaltung. Gitta Esch, Joachim Lüllau und Dietrich Schüttler wurden in Abwesenheit gewählt.

Abschliessend wurde noch über die weiteren geplanten Aktivitäten berichtet und die Teilnahme am Sparkassenwettbewerb „Wir für Oberberg“ erläutert. Hier beteiligt sich der Förderverein mit dem Projekt eines Erlebnis- und Sinnesgartens auf dem Gelände beim Haus Altstadt. Es wurde darauf hingewiesen das bis zum 22.5. noch die Abstimmungsphase läuft und jede Stimme willkommen ist.

Gegen 19.45 Uhr beendete der 1. Vorsitzende die Versammlung und dankte allen für ihr Erscheinen.
Weitere Mitglieder sind jederzeit herzlich willkommen.